Sie sind hier:

Emden I

Emden II

Emden III

Chefetage

Emden III-Gedenkstein

Emden IV

Emden V

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Zur Gedenkfeier hatte die Bordgemeinschaft der Emdenfahrer am Dienstag, 4. September 2012, auf den Ehrenfriedhof in Wilhelmshaven eingeladen. Rund 50 Personen waren zugegen, als der 1. Vorsitzende der Bordgemeinschaft, Addi Dreier, neben dem Gedenkstein seine Ansprache hielt. Es folgten der Wilhelmshavener Bürgermeister Fritz Langen, Emdens Oberbürgermeister Bernd Bornemann, der Kommandeur des 4. Fregattengeschwaders (zu dem die heutige Fregatte EMDEN gehört), Kapitän zur See Christoph Müller-Meinhard sowie der ehemalige evangelische Militärdekan Klaus Lemke-Paetznick.

Zwei Soldaten der Fregatte EMDEN trugen den Kranz der Deutschen Marine an den Gedenkstein; den der Bordgemeinschaft der Emdenfahrer trugen Johannes Schulze und Franz-Josef Neumaier. Hartmut Hoffmann, der 2. Vorsitzende der Bordgemeinschaft der Emdenfahrer, und Kapitän zur See Christoph Müller-Meinhard traten gedenkend an den Stein.

Ein Trompeter des Marinemusikkorps Nordsee spielte das Lied „Ich hatt' einen Kameraden“.

Die Gäste folgten gerne der Einladung der Bordgemeinschaft ins nahegelegene Restaurant Café „Bootshaus am Stadtpark“, wo sich Johannes Schulze im Rahmen eines kleinen Empfangs bei all denen bedankte, die dazu beigetragen hatten, dass der Gedenkstein in nur wenigen Monaten realisiert werden konnte. Wobei die Beiträge monetärer Natur ebenso willkommen waren wie die informativen Beiträge.


Bilder von der Feierstunde:

Einzelbilder anklicken zum Vergrößern


Zum Bericht des Friesischen Rundfunks