Sie sind hier:

Kinothek

Bilbliothek

Emden-Bilbliothek

Buchtipps

In Zeitungen gefunden

TV-Tipps

Hörfunk-Tipps

Die EMDEN in der Musik

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutzerklärung

"In vier Marinen"
Autor: Friedrich Ruge

ISBN: 3763752196

456 Seiten, mit einigen Fototafeln. 21*13cm.

Verlag: Bernard & Graefe 1979

Vorwort von Friedrich Ruge

Diese Erinnerungen habe ich auf Anregung ausländischer Freunde niedergeschrieben, die Näheres über einen solchen Lebensweg in den Umwälzungen unserer Zeit wissen wollten. Die geschilderten Ereignisse sind ein kleiner Beitrag zur Geschichte des 20. Jahrhunderts, in dem das menschliche Leben durch die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und technischer Entwicklung laufend vielfältiger und schwieriger geworden ist. Die Arbeit ist zugleich ein Dank an die vielen Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen und Stellungen. Das gilt besonders für das Gebiet der Minen und Minenabwehr. Die Tätigkeit der Sicherungsverbände wird meist als selbstverständlich hingenommen, die rund 100.000 Mann, die im 2. Weltkrieg auf 3000 Schiffen und Booten im Minensuchen, beim Geleit, im Vorpostendienst und bei der U-Jagd eingesetzt waren, werden kaum erwähnt, obgleich sie die Operationen der U-Boote und großen Schiff« erst möglich machten. Ihnen gilt besonderer Dank.
Diese Erinnerungen schildern das Leben eines Soldaten mit steigender Verantwortung bei stark wechselnden politischen Entwicklungen. Bewusst sind ganz persönliche Eindrücke und Episoden gebracht. Unser Dasein besteht aus einer Kette von Erlebnissen, deren Bedeutung uns oft erst viel später klar wird. Der Zufall spielt eine erhebliche Rolle, man muss sich damit abfinden.
Als Grundlage hat mir nicht nur das Gedächtnis gedient, sondern eigene Tagebücher aus der Zeit zwischen den Kriegen und vor allem von Ende 1943 bis Mai 1945 sowie die sehr genau geführten dienstlichen Kriegstagebücher. Die Schilderung ist daher so zuverlässig, wie es einem Einzelnen möglich ist. Sie wird, wie ich hoffe, einen Beitrag zum Verständnis der Ereignisse in unserem Volk und Land und damit zu zutreffender Zeitgeschichte leisten.

Tübingen, den 25.2.79
Friedrich Ruge