Sie sind hier:

Unsere Geschichte

Spenden für das Ehrenmal in Laboe

BGEF unterwegs

Kooperationen

Mitgliedschaft

Gedenken

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutzerklärung


Unter diesem Motto „Einfach königlich“ stand am 12. März 2019 der diesjährige Konzertabend des Marinemusikkorps Kiel im Theater am Neuendeich in Glückstadt an der Elbe. Für die BGEF waren Kamerad Heinrich Reinecke und Hartmut Hoffmann sowie deren Ehefrauen dabei. Wie schon in den vergangenen Jahren hatten wir für uns reservierte Plätze in der ersten Reihe. Ebenfalls waren einige Mitglieder der Marinekameradschaft Elmshorn mit ihren Ehefrauen nach Glückstadt gereist.

Hier der Bericht von Hartmut Hoffmann:

Nach dem Eröffnungsmusikstück begrüßte der Bürgervorsteher Krafft-Erik Rohleder die zahlreichen Zuhörer mit den Worten „Die Hütte ist voll.“

Kraftvoll starteten die über 40 Musikerinnen und Musiker mit dem „Königsmarsch“ von Richard Strauß, gefolgt vom Walzer „Hand in Hand“ von Johann Strauß Sohn, einem Ausschnitt aus dem Kaiserwalzer.
Ein Tuba-Solo folgte mit der Arie „Königin der Nacht“ aus der Oper „Zauberflöte“ von W.A. Mozart.
Vor der Pause erklang die sehr anspruchsvolle Schauspielmusik „Das Schwert und das Kreuz“ für symphonisches Blasorchester des 1945 geborenen britischen Komponisten Edward Gregson.
Durch das Programm führte der Leiter des Marinemusikkorps Kiel, Fregattenkapitän Friedrich Szepanski. Für jedes Musikstück gab er Informationen zu den Komponisten bzw. zu den Ursprüngen und Ideen der Kompositionen.

Nach der Pause waren fünf Märsche, integriert im „Marsch Nr. 4“ des britischen Komponisten Edward Elgar zu hören. Es folgte ein Musical-Ausschnitt von „Anne und der König von Siam“ und der Filmmusik vom „Der König und ich“ („The King and I“).
Beschwingt ging es weiter mit dem „König Ludwig II-Marsch“ von Georg Seifert. Die bekannte Gruppe Queen durfte auf keinen Fall fehlen. Hier hörten wir eine symphonische Phantasiereise zu Liedern dieser Pop-Gruppe.
Auch die Werke des King of Rock 'n' Roll, Elvis Presley, standen im Programm. Das Korpsmitglied Oberstabsbootsmann Jens Peter Glau sang einige bekannten Songs des amerikanischen Rock 'n' Roll-Sängers zusammen mit einem Backgroundchor aus Korps-Mitgliedern. Lieder wie „Love me tender“, „You look like an angle“, “Falling in love with you” und “Muß i denn zum Städtele hinaus” begeisterten das Publikum. Letzteres Lied war dann auch noch einmal in der voll gespielten Version das Abschiedslied des Marinemusikkorps Kiel anlässlich dieses königlichen Konzertabends in der Stadt an der Elbe.

Glückstadts Bürgermeisterin Manja Biel bedankte sich bei den Marine-Musikern für den wunderbaren und kurzweiligen Konzertabend und bat um einen weiteren Auftritt im kommenden Jahr im Rahmen des traditionellen Glückstädter Kultur-März 2020.

Der Erlös der diesjährigen Veranstaltung soll dem jährlichen Gaffeltreffen in Glückstadt zur Verfügung gestellt werden.

Für die Bordgemeinschaft der Emdenfahrer waren Heinrich Reinecke und ich nebst unseren Ehefrauen nach Glückstadt gekommen. Zudem waren viele Mitglieder der Marinekameradschaft Elmshorn von 1927 mit Ehepartnern dabei.

Hartmut Hoffmann, BGEF

Einige Bilder:

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.