Sie sind hier:

Unsere Geschichte

Spenden für das Ehrenmal in Laboe

BGEF unterwegs

Kooperationen

Mitgliedschaft

Gedenken

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutzerklärung

(Foto: Hoffmann)

Es gibt neben der Elbfähre Glückstadt-Wischhafen seit dem 20. August 2015 eine weitere Möglichkeit, die Elbe zu überqueren: Die Elbfähre zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel hat an diesem Tag ihren Dienst aufgenommen. Unser Mitglied Hartmut Hoffmann nutzte am 12. August 2015 die Gelegenheit, eines der neuen Fährschiffe zu besichtigen.
Hier sein Bericht:

Heute, am 12. August 2015, waren meine Frau Gudrun und ich in Brunsbüttel, der Stadt an der Unterelbe, an der westlichen Einfahrt zum Nord-Ostsee-Kanal. Am überarbeiteten Fähranleger Brunsbüttel wurde eines der neuen Fährschiffe im Rahmen des Openship vorgestellt. Die Fährverbindung von Brunsbüttel nach Cuxhaven wird am 20. August 2015 offiziell in Betrieb gehen. Heute bestand für die Öffentlichkeit die Möglichkeit, eines der beiden Fährschiffe, die "MUHUMAA" (später "GRETE"), zu besichtigen.

Der Fährdienst soll hauptsächtlich den Lkw- und Pkw-Verkehr von Dänemark über das derzeitige Nadelöhr Hamburg in den Westen Deutschlands entlasten. Aber auch Tagestouristen können mit einer rund 70minütigen Fahrt die Elbe überqueren.

Diese Fähre wurde vor vier Jahren in Norwegen in Dienst gestellt und wird jetzt zusammen mit dem Schwesterschiff den Dienst über die Elbe aufnehmen. Es herrschte volksfestartige Stimmung, waren zumeist Urlauber mit ihren Familien angereist. Die Werbung in den Medien hatten auf diesen Samstag hingewiesen.

Hartmut Hoffmann

Einige Fotos:

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Hier weitere Informationen über die neue Fährverbindung(Anklicken zum Vergrößern):