Sie sind hier:

Unsere Geschichte

Spenden für das Ehrenmal in Laboe

BGEF unterwegs

Kooperationen

Mitgliedschaft

Gedenken

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Heute erhielt ich die traurige Nachricht, dass unser Kamerad und Mitglied THEODOR SEMMLER nach kurzer schwerer Erkrankung von uns gegangen ist.


Wenige Tage nach seinem 94. Geburtstag hat Theo seine letzte Reise angetreten. Wir verlieren mit ihm einen freundlichen und herzensguten Menschen. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.

Denk` Dir ein Bild. Weites Meer.
Ein Segelschiff setzt seine Segel und gleitet hinaus auf die offene See.
Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird.
Wo Himmel und Wasser sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand: Nun ist es gegangen.
Ein anderer sagt: Es kommt.
Der Tod ist ein Horizont, und der Horizont ist nichts anderes
als die Grenze unseres Seins.
Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere, ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.


Theodor Semmler wurde am 1. April 1920 in Plauen geboren. Seine Militärzeit absolvierte Theo in der Reichsmarine und gehörte 1945 der letzten Besatzung des Leichten Kreuzers EMDEN(3) an.
Später trat Theo der Marinekameradschaft Plauen bei und 2005 wurde er Mitglied der Bordgemeinschaft der Emdenfahrer. An den vielen Aktivitäten der Emdenfahrer in Norddeutschland nahm er gern teil.
Theo liebte die Konzerte der beiden Marinemusikkorps und war gern bei maritimen Veranstaltungen in Laboe dabei.
Theo, Du wirst uns immer in Erinnerung bleiben.

Hartmut Hoffmann, 2. Vorsitzender

Uetersen/Wedel, 8. April 2014



Meldung des DMB

Todesmeldung der MK Plauen, der Theo Semmler angehörte, in der Leinen los!, dem Magazin des Deutschen Marinebundes e.V., in der Ausgabe Juli / August 2014. (Die anderen Todesmeldungen wurden des Datenschutzes wegen unkenntlich gemacht.)